Suche
Close this search box.

Aktuelle Daten und Fakten zu Entwicklungen im Gebäudebereich

Illustration Statistiken

Der Ständerat behandelt in der Sommersession das Gesetz über eine sichere Stromversorgung mit erneuerbaren Energien, den sogenannten Mantelerlass. Auch der Energieverbrauch und die Energieproduktion von Gebäuden (Stichwort Solarpflicht) ist dabei Thema. Wie die Energieeffizienz im Gebäudebereich erhöht und der CO2-Ausstoss von Gebäuden gesenkt werden kann, beschäftigt Politik, Medien und natürlich auch die Kantone schon länger. Doch wo steht der Gebäudebereich in der Schweiz eigentlich hinsichtlich Energieverbrauch, CO2-Emissionen, Sanierungsraten oder Heizungswechsel? Die Konferenz der Kantonalen Energiedirektoren (EnDK) hat für Sie die aktuellen Entwicklungen in der Gebäudepolitik mit interessanten Fakten und anschaulichen Grafiken zusammengefasst.

Wussten Sie etwa, dass die CO2-Emissionen des Gebäudesektors schon in 2026/2027 im Vergleich zu 1990 voraussichtlich halbiert werden? Dass der Energiebedarf zum Heizen in den letzten 20 Jahren gesunken ist, obwohl die Bevölkerung und auch die beheizten Flächen in der Schweiz angewachsen sind? Oder dass im letzten Jahr 80 Prozent der neu verkauften Heizungen schon erneuerbare Heizungen waren? Oder wussten Sie, dass 21 Kantone bereits eine kantonale Solarpflicht für Neubauten eingeführt haben?

Diese und mehr spannende Fakten, Daten und Grafiken finden Sie in unserem neuen Faktenblatt «Aktuelle Entwicklungen in der Gebäudepolitik».

Weitere Beiträge

Installation Wärmepumpe im Keller

Direkt-elektrische Erwärmung des Warmwassers – was ist sinnvoll?

Die MuKEn 2014 verbieten den Einbau rein direkt-elektrischer Systeme zur Erwärmung des Warmwassers, wie z.B. reine Elektroboiler. In Kombination mit Photovoltaik-Anlagen wird dies oft in Frage gestellt. Eine unter anderem von der Fachhochschule Ost erstellten Studie hat die verschiedenen Systeme untersucht und Empfehlungen formuliert.

Weiterlesen